Mildes Sauerteigbrot mit Gluten-freier Weizenstärke

Neulich stand im Backregal im Supermarkt meines Vertrauens dieses Päckchen „Gluten-freie Weizenstärke“ vor mir. (Werbung wegen Verlinkung, selbst gekauft)

Hoppala! Was ist das denn? 

In der Regel nutze ich Mais-, Reis- oder Kartoffelstärke für Gluten-freies Gebäck. Doch wenn diese Weizenstärke schon so vor mir steht, mich quasi anlacht, dann probiere ich diese doch einfach mal aus. Gekauft!

Hm, was könnte ich jetzt backen? 

Rezeptidee

Da gerade kein Brot im Haus war, und mein Sauerteig „Olaf“ ohnehin drohte aus dem Schraubglas zu flüchten, fiel die Wahl auf ein einfaches, aber schmackhaftes Sauerteig-Brot. 

Ganz ohne Schnörkel. 

Ich liebe es, wenn ich alle Zutaten einfach in die Küchenmaschine „schmeiße“ und anschließend etwas Leckeres dabei herauskommt. 

leckeres einfaches Brot

So auch bei diesem Rezept. 

Alle trockenen Zutaten werden vermengt, und zum Schluß werden alle flüssigen Zutaten hinzugefügt. Das Ganze wird für 4-6 Min. ordentlich geknetet, bis sich der Teig restlos von der Schüssel löst. Den Teigling anschließend für ca. 6 Std. ruhen lassen und ab damit in den Backofen. 

Ergebnis: die Gluten-freie Weizenstärke hat dem Brot eine schöne Textur gegeben, und es schmeckt fantastisch mild-würzig. Wir waren vom Geschmack total begeistert! 

So, jetzt bist Du dran 😉 

Viel Spaß beim Nachbacken. 

Rezept

  • 300 g dunkle Mehlmischung (z.B. Schär)
  • 100 g Teffmehl
  • 50 g Gluten-freie Weizenstärke
  • 70 g Buchweizen-/Vollkorn-Mehl
  • 1 1/4 Tl Salz
  • 100 g Sauerteig-Ansatz
  • 1 El gemahlene Flohsamen-Schalen (z.B. Hausmarke von DM)
  • 500-550 ml lauwarmes Wasser
  • nach Bedarf 1 Pr. Brotgewürz

Benötigte Zeit: 7 Stunden und 20 Minuten.

Kleine Kastenform 25 cm Länge

  1. Alle trockenen Zutaten mixen.

  2. Mit einem Schuss alle restlichen Zutaten hinzufügen und mit Hilfe der Küchenmaschine den Teig 4-6 min erst auf höchster Stufe, anschließend auf der mittleren Stufe verkneten. 

  3. Den Teig mit bemehlten Händen zu einem Brotlaib formen und in einer mit Backpapier ausgekleideten Kastenform, abgedeckt im ausgeschalteten Backofen, für 6 Stunden ruhen lassen. 

  4. Backofen auf 200 C° O/U vorheizen.

    Brotlaib mit Wasser besprühen und für 1:10 Std. backen. 
    Ca. 10 min vor dem Backende, Brot aus der Form lösen und ohne Kastenform zu Ende backen. 

    Brot bei geöffneter Ofentür vollständig auskühlen lassen. 
    Das Brot hat eine knackige Kruste und schmeckt auch noch am 3. Tag, ohne ausgetrocknet zu sein ;- ) 

Lust auf ein knackiges Sonnenblumenbrot? Hier gehts zum Rezept

Oder wie wäre es mit einem Stück Kirsch-Kuchen?

Allergene

  •  Weizen
Brot, Glutenfrei, schnell und einfach

Rezepte die dir auch gefallen könnten