Gedeckter Rhabarber-Apfelkuchen

Normalerweise sind Knöterich-Gewächse nicht in jedem Garten willkommen, doch Rhabarber, der lässt so manches Herz höher schlagen. 

Gedeckter Rhabarber-Apfelkuchen

So wie meins. 

Als Kind hieß es bei uns immer: Rhabarber ist giftig, iss nicht zu viel davon! 

Stimmt das ? 

Es kommt auf die Dosis an, denn im Rhabarber steckt Oxalsäure. Diese wird mit zunehmender Wachstumsperiode des Rhabarbers immer mehr in der Pflanze eingelagert und kann bei Verzehr zu Vergiftungserscheinungen führen. Daher wird meistens ab Juni kein Rhabarber mehr geerntet.

Wusstest Du, dass die roten Stiele von Rhabarber weniger Oxalsäure enthalten als die grünen? 

Und nun zu den positiven Nachrichten, Rhabarber enthält auch viele Vitamine wie Vitamin A, D, C, E, B1-B12, und an Mineralien u.a. Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphor ,und an Spurenelementen u.a. Eisen, Zink, Kupfer, Mangan, Fluorid. 

Ergo ist Rhabarber im Frühjahr genau der richtige Fitmacher 😉 

Da er derzeit überall im Obstregal zu finden ist, habe ich heute ein Rezept von meiner Oma für euch. 

Kindheitserinnerungen

Damals haben wir dieses Rezept noch mit Weizenmehl gebacken, und ich hatte die Streusel schon gegessen, noch bevor sie auf dem Kuchen landeten. Ebenso musste vom Rhabarber mehr geerntet werden, als eigentlich für das Rezept nötig war, weil ich die Stangen, frisch geschält, zu gern in Zucker tunkte und roh gegessen habe. 

Und heute?

Heute liebe ich diesen Kuchen nach wie vor, denn die Kombination aus den süßen Äpfeln und dem säuerlichen Rhabarber mit den knusprigen Streuseln ist einfach saulecker. 

Sicherlich wird dir der Kuchen genauso gefallen und schmecken wir mir. 

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken.

Rezept

Springform 26 cm Ø

Für den Boden

  • 150 g helles glutenfreies Mehl (z.B. Schär, Seitz, Lidl-Hausmarke)
  • 80 g Pflanzenfett (alternativ Butter)
  • 40 g Zucker
  • 1 Ei Gr. M
  • 1 El kaltes Wasser
  • 2 Tl Backpulver

Für die Füllung

  • 250 g Apfelmus
  • 3 mittelgroße Äpfel
  • 5 Stangen Rhabarber
  • 1 Messerspitze Mark einer Vanilleschote / alternativ Vanillearoma
  • 2 Packungen Vanillepudding
  • 1 Ei Gr. M

Für die Streusel

  • 100 g Pflanzenfett (Zimmerwarm)
  • 100 g helles glutenfreies Mehl
  • 60 g Zucker

Benötigte Zeit: 1 Stunde und 15 Minuten.

Backofen auf 185C° Umluft vorheizen
26 cm Springform mit Backpapier

  1. Alle Zutaten für den Boden miteinander und in die, mit Backpapier ausgekleidete, Springform füllen. Den Teig am Rand etwas hochdrücken. 

    Sollte der Teig zu trocken sein, einfach etwas Pflanzenfett hinzufügen. Manchmal nimmt das Mehl nicht so gut auf, daher dieser Tipp.

  2. Rhabarber und Äpfel schälen und in ca. 1-1,5 cm große Stücke schneiden. 

  3. In einem Topf den Apfelmus mit allen Zutaten für die Füllung glattrühren, unter Rühren kurz aufkochen lassen und die heiße Masse auf dem Kuchenboden verteilen. 

  4. Alle Zutaten für die Streusel mit dem Handrührgerät rasch vermengen und die Krümmel auf dem Kuchen verteilen. Der Kuchen wird nun für ca. 1 h bei 180 C° Umluft gebacken

Hier findest Du ein weiteres leckeres DDR-Rezept: Gedeckter Apfelmuskuchen

Allergene

  •  Zucker
  •  Obst
  •  Huhn

Rezepte die dir auch gefallen könnten