white chocolate cake zum Valentinstag

Der Moment, wenn Liebe durch den Magen geht….mit einem „white chocolate Cake“!

#happyvalentine

Alle Jahre wieder steht die Überlegung im Raum: Was schenke ich meinem Liebsten zum Valentinstag? 

Ich verwöhne meine Liebsten gerne mit selbst gemachten Dingen, von Kuchen bis zu gestrickten Schals oder Mützen ist alles dabei. 

„white chocolate cake“

#zuckerfrei

white chocolate cake

Im letzten Jahr gab es die leckere Valentinstorte, dieses Mal hat sich mein Mann eine kleine Torte gewünscht, die komplett zuckerfrei ist. Da ich nach wie vor auf Gluten verzichten muss, sollte diese Torte zusätzlich glutenfrei sein. So haben wir beide etwas davon. 

#glutenfrei

Mir schwebte ein japanischer Cottage-Cheesecake vor… doch leider hatte ich nicht alle Zutaten dazu im Haus, und somit wurde mein Plan in einen „white chocolate cake“ umgewandelt. 

white chocolate cake

#Schokolade

Mit wenigen Zutaten und dennoch ein voller Genuß! Ein paar Eier, Kakaobutter und Frischkäse, schon wird daraus eine kleine Köstlichkeit !

#Valentinstag

Liebe darf durchaus durch den Magen gehen, sollte aber nicht zwangsläufig auf den Hüften landen, oder uns gesundheitlich beeinträchtigen. 

So präsentiere ich heute eine leichte, cremige und köstliche kleine Torte, die gänzlich ohne weißen Zucker und Weizenmehl gebacken wird. 

Von dem „white chocolate cake“ darf dann gern mehr genascht werden 😉 

Ich wünsche allen Liebenden einen tollen Valentinstag!

Katrin

Hier ist das Rezept

  • 4 Eier (Gr. M)
  • 100 g Kakaobutterchips (Alternativ zuckerfreie weiße Schokolade)
  • 1 TL Vanillearoma
  • 80 g Birkenzucker
  • 130 g Frischkäse
  • 1 prise Salz
  • (1 TL Xanten Gum)
  • etwas Birkenpuderzucker zum bestäuben und Himbeeren zum dekorieren

1:10 Stunde 1 Stunde und 10 Minuten.

  1. Backofen auf 170 C° vorheizen .

    Kleine Backform Ø 18 cm mit Backpapier auskleiden, auch den Rand! Diesen am besten ca. 8 cm überstehen lassen. 

  2. Kakaobutter

    Kakaobutter über dem Wasserbad schmelzen.Kakaobutterchips

  3. Eier

    Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz  und dem Birkenzucker steifschlagen.

  4. Käsecreme

    In die geschmolzene Kakaobutter nun den Frischkäse rühren
    (es kann sein das dieser gerinnt, das passiert, wenn die Kakaobutter wärmer ist als der Frischkäse, was aber nicht schlimm ist, da nun das Xantan als Bindemittel eingerührt werden kann) 

  5. Eigelb

    Eigelb nach und nach unterrühren und das Vanillearoma einarbeiten.

  6. Eischnee

    Das Eiweiß nun portionsweise unter die Creme heben. 
    Nicht rühren, sonst treten die kleinen Luftblasen aus. Daher das Eiweiß mit einem Küchenspatel unter die Creme heben. 

  7. Den Teig in die präparierte Backform gießen, und diese anschließend mehrfach vorsichtig auf den Tisch  klopfen, damit grobe Blasen aufsteigen können. 

    Nun die Backform in eine feuerfeste Schale (Auflaufform) stellen und zu 3/4 mit heißem Wasser  befüllen. 


    Achtung! Es darf kein heißes Wasser in den Teig gelangen!!!

  8. Backen

    Den Kuchen nun bei 170C° für 15 min backen, danach
    für 15 min bei 160 C° backen, den Ofen ausschalten und anschließend die Ofentür einen Spalt offen lassen und den Kuchen 10 min auskühlen lassen. 

    Der Spalt sorgt dafür, dass die Luftfeuchtigkeit/ Wasserdampf entweichen kann und sich nicht auf dem Kuchen niederschlägt.

    Er ist fertig gebacken, wenn kein Kuchenteig am Holzstäben kleben bleibt. 
    Von der Konsistenz her ist der Kuchen ein Mix auf fluffiger Wolke und Käsekuchen. 

    Er schmeckt leicht warm mit etwas Birkenpuderzucker wie schnittfester Schokoladenpudding und ist somit unser Favorit zum diesjährigen Valentinstag. 

„white chocolate cake“

Allergene

  •  Schokolade
  •  Huhn
Feiertage, Glutenfrei, ohne Mehl, schnell und einfach, Valentinstag

Rezepte die dir auch gefallen könnten