Schokoladen-Kirsch-Kuchen

Es ist Freitagabend, ich habe nur noch wenige Gramm glutenfreies Mehl im Haus und keine Lust loszulaufen, um neues zukaufen, möchte aber unbedingt einen Kuchen backen….

Manchmal überkommt einen die Lust auf etwas Besonderes, was gerade nicht im Haus ist. 

So auch bei einem heutigen Rezept. 

Normalerweise mag ich Sckokoladenkuchen super gern, jedoch mit Früchten drin…da schüttelt es mich. 

Man nehme..steht im Rezept

Als wir im Urlaub waren und mir täglich ein kleiner eingeschweißter glutenfreier Schokoladenkuchen mit Kirschen serviert wurde, tropfte mir der Zahn. Dieser Kuchen war ausgesprochen lecker, saftig, nicht zu süß, nicht tod-gebacken… er war einfach eine Wucht. 

Ich freute mich jeden Morgen auf diesen kleinen Kuchen. An vorletzten Morgen, als ich endlich die Kamera dabei hatte, um den Kuchen zu fotografieren, war er aus. Es gab keinen Kuchen mehr.

Nein! Mein Morgenglück! 

Macht nichts, dachte ich mir, dann backe ich mir eben selber einen, wenn ich wieder zuhause bin. 

Tja, wieder zuhause, habe ich aber nur noch 80 g glutenfreies Mehl im Haus und war zu faul noch mal loszulaufen, um neues zu kaufen. 

Kennst`e? 

Also, alle infrage kommenden Zutaten zusammengetragen und los gehts. 

Das Ergebnis ist zwar nicht der Kuchen aus dem Urlaub, dafür aber eine neue kleine Köstlichkeit in meinem glutenfreien Rezept-Repertoire. 

Er ist saftig, nicht zu süß, extrem schokoladig, und die Sauerkirschen passen perfekt. Einfach lecker.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Das Rezept für eine kleine Torte 20 cm Ø

  • 3 Eier Gr. M
  • 250 g Quark (laktosefrei)
  • 85 g glutenfreies Mehl (wer mit Weizenmehl backt: 90 g Weizenmehl)
  • 15 g geschrotete Leinsamen
  • 30 g Backkakao
  • 60 g brauner Zucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 100 g  Schoko Chunks oder Schokoladentropfen
  • 300 g TK Sauerkirschen

Benötigte Zeit: 45 Minuten.

Backofen auf 180 C° Umluft vorheizen

  1. Alle Zutaten, bis auf die Sauerkirschen, zu einem glatten Teig verrühren.

    Springform fetten und den Teig einfüllen.

  2. Sauerkirschen auf dem Teig verteilen und den Kuchen für ca. 20-30 min. bei 180 C° Umluft backen.


    Stäbchenprobe verrät, ob der Kuchen durchgebacken ist. 

    Wer mag kann den Kuchen nach dem Erkalten mit Puderzucker bestreuen und mit frischen Himbeeren dekorieren.

    Lass ihn Dir schmecken :-9 

Lust auf noch mehr Obst? Wie wäre es mit einem saftigen Pflaumenkuchen?

Allergene

  •  Zucker
  •  Schokolade
  •  Obst
  •  Huhn
  •  Kuh

Rezepte die dir auch gefallen könnten