Glutenfreier Stollen, klassisch

In wenigen Wochen ist Heiligabend, und vor wenigen Tagen habe ich die ersten Stollen gebacken. Ich habe an meinen Rezepten für die glutenfreie Varianten gefeilt, und was soll ich sagen: MEGA! 

Fluffig und saftig zu gleich! Das ist ja bei glutenfreiem Gebäck manchmal eine heikle Sache, weil das Gebäck schnell zu kompakt oder matschig werden kann. 

Saftiger, leckerer Stollen

Bevor ich ein Rezept mit Dir teile, probiere ich es x-mal aus und präsentiere die Kreation meinen schärfsten Kritikern: meinem Papa – wenn er nur ein Stück isst, dann ist es essbar. Wenn er zwei Stückchen isst, dann ist das schon lecker. Aber, wenn er 3 Stückchen isst…dann ist es richtig lecker! Tja, er ist ein Gourmet. 

Als nächstes lasse ich Louisa probieren. Unsere Tochter ist 11, und gnadenlos, was den Geschmack angeht. Wenn ihr Daumen nach untern geht, kann ich direkt einpacken. Bei dem heutigen Rezept hat sie sich zwei Stücke mit auf ihr Zimmer genommen….

Klassisches Rezept, nur glutenfrei

Mein Mann. Er sagt zwar zu fast allem, dass es ihm schmeckt, aber selbst da gibt es Nuancen. Abbeissen und ein leises : „hm, schmeckt gut“ oder „hmmmm, hmmmm schmeckt gut“. 

Alle 3 Testesser waren sehr begeistert, und somit teile ich dieses fruchtige Stollen-Rezept gerne mit Dir. 

Beim Anrühren des Teigs ruhig lange kneten, und der Teig darf auch etwas klebrig sein, aber nicht zu klebrig oder dünn. 

wenig Zitronat, wenig Orangeat

Für diesen Stollen habe ich wenig Früchte-Mix verwendet, da mein Mann diesen nicht gern isst, aber das Aroma im Stollen zu schätzen weiß. Wer mag, kann gern die doppelte Menge der im Rezept angegebenen Zahl verwenden. 

Bei der Weiterverarbeitung nach der „Teig-Ruhe/ Gehzeit“ die Arbeitsfläche mit Bambusfasern bestreuen und die Hände damit abpudern! So klebt der Teig nicht an der Arbeitsfläche bzw. an den Händen.

Wer keine Bambusfaser hat, kann alternativ auch Reisstärke verwenden. 

Rosinen sind ein MUSS!

Nach dem Backen den Stollen handwarm auskühlen lassen, in Butterbrotpapier einschlagen und bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Nicht im Kühlschrank, dort „zieht“ sich der Teig zusammen und wird fest.

https://www.instagram.com/p/CHlUkpPlnLn/?utm_source=ig_web_copy_link

So eingeschlagen und in einer offenen Tüte verpackt (offen damit sie nicht schwitzt bzw. stockt), hält sich der Stollen bis zu 10 Tagen. Wahrscheinlich würde er auch länger halten, bei uns war am 10. Tag aber nichts mehr übrig….

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken dieses fluffigen Stollens. 

Rezept

  • 250 g glutenfreies helles Mehl
  • 60 g Leinsamenmehl
  • 50 g Bambusfasern (können auch weggelassen werden)
  • 200 – 250 ml lauwarme Milch (alternativ pflanzliche Milch)
  • 1 Pr. Salz
  • 1/ 4 frische Hefewürfel o. 1 Pck. Trockenhefe
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier Gr. M
  • 1/2 Tl Backpulver
  • 70 g laktosefreie Butter
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Pck. Früchtemix (Zitronat, Orangeat, Papaya, Kandierte Kirschen)
  • 120 g Rosinen
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 Pr. Kardamon
  • Etwas Puderzucker zum Bestreuen

Benötigte Zeit: 2 Stunden.

  1. Rosinen in heißem Wasser für 20 min ziehen/quellen lassen. 

    Alle trockenen Zutaten, bis auf 1 Esslöffel Zucker, für den Teig vermengen. 

  2. Milch, Butter mit dem Zucker erwärmen (z.B. Mikrowelle), nicht zu heiß sonst sterben die Hefekulturen ab, und mit den Eiern in dem Mehl verkneten.

    Zum Schluss die abgetropften Rosinen und den Früchtemix einarbeiten.

    Ich nutze dazu die Küchenmaschine und knete den Teig ca. 3-4 min gut durch. Er klebt dann noch ein wenig, was aber nicht schlimm ist. 
    Den Teig nun mit einem feuchten Küchenkrepp abdecken und für 40-50 min. an einem warmen, zugfreien Ort ruhen lassen. 
     

  3. Die Arbeitsfläche mit etwas Bambusfasern abpudern, den Teig drauf von Hand kurz durchkneten und zu einem Laib formen. Nochmals für 15 min. ruhen lassen. 

  4. Backofen vorheizen

    Den Backofen auf 180 C° Ober-Unterhitze vorheizen, den Stollen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und für 40-45 min backen.
    Der Stollen ist fertig, wenn bei der Stäbchen-Probe nur ganz wenig Teig klebt, sich das Stäbchen nicht zu feucht anfühlt.

  5. Anschließend den Stollen handwarm abkühlen lassen, mit Butterbrotpapier einschlagen und in einer offenen Tüte an einem nicht zu warmen Ort ziehen lassen. Wer mag, kann ihn auch schon mit Puderzucker bestäuben. 

Dieses Rezept könnte Dir auch gefallen, glutunfreier Quarkstollen

Folgst Du mir schon auf Instagram?

Feiertage, Glutenfrei, Hefeteig, Weihnachten

Rezepte die dir auch gefallen könnten