Eierlikör Tiramisu

Werbung, enthält Produktplatzierung

Es gibt Desserts, in die möchte ich kopfüber reinspringen und nie wieder auftauchen. 

Jetzt war es mal wieder soweit. Mit Eierlikör-Tiramisu.

#Eierlikör-Tiramisu

Eine liebe Freundin kündigte ihren Besuch an und ich überlegte, was ich für unseren kleinen Ladys-Nachmittag servieren könnte. 

Wir mögen beide Eierlikör, Tiramisu und lieben schnulzige Serien a la „Fackeln im Sturm“… jetzt darfst Du darüber gerne schmunzeln 😉 

Mir ist durchaus bewusst, dass diese Serie heute nur noch von uns beiden gesehen wird. 

#Egal

Mädels sehen Filme, Serien, erzählen sich Dinge und schalten dabei so herrlich ab. Das Ganze natürlich begleitet von etwas Leckerem wie einem kleinen Tiramisu. 

#seelenfood

Heute wandele ich diese original italienische Köstlichkeit dezent um. Sie wird nicht ganz so gehaltvoll sein, naja, zumindest für das Gefühl. Ok, vom Originalrezept ist nichts mehr übrig.

#rezept

Ich ersetzte das Mascarpone durch pflanzliche Mascarpone, und Biskuit wird in Form von Butterkeksen (vegan ohne Gluten, Laktose und Ei) ersetzt.   

Etwas Quark (vegan), etwas Sahne (vegan) und, ganz wichtig, Eierlikör!

Eierlikör ohne Ei wird aus Vanillepudding angesetzt und schmeckt super lecker!

#hicks

Wir haben tatsächlich ALLES aufgegessen! Aber wir waren danach nicht ganz so „vollgefuttert“ wie bei einem Original-Tiramisu. Naja, vielleicht etwas beschwipst, aber nicht volltrunken. 

Alles in allem ist diese Variante des  Eierlikör-Tiramisu mit Keksen ein Knaller und sollte auf keiner Party fehlen.

Viel Spaß beim Nachmachen !

Hier ist das Rezept

  • 1/4 l Backfester Pudding (Zubereitung nach Anleitung auf der Verpackung)
  • 400 g Mascarpone (vegan, alternativ normaler Mascarpone)
  • 200 g Quark (vegan, alternativ normaler)
  • 100 ml Sahne (vegan, alternativ normale)
  • 1 Tl Vanilleextrakt
  • 80 g Puderzucker
  • 1/4 l Eierlikör (vegan, alternativ normaler)
  • 1 Packung Butterkekse ca. 200g (vegan, alternativ normale)
  • 1 El Backkakao

Benötigte Zeit: 20 Minuten.

Auflaufform ca. 18 x 16 cm

  1. Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben, so lassen sie sich leichter verarbeiten. 

    Mascarpone, Quark, Vanilleextrakt glatt rühren. 

  2. Pudding, Zucker und Sahne in die Mascarpone rühren, bis alles eine cremige Masse ist. 

  3. Die erste Schicht Kekse in die Auflaufform legen und mit etwas Eierlikör bestreichen. 

  4. Eine dünne Schicht Mascarpone-Quark-Creme darüber streichen und darauf etwas Eierlikör verteilen.

    Nun folgt wieder eine Schicht Kekse. 

    Dieser Vorgang wird 3 mal wiederholt. 

    Wer mag kann die letzte Schicht Mascarpone mit Hilfe eines Spritzbeutels und einer Sternentülle auf die Kekse spritzen oder einfach auf den Keksen glatt streichen. 

  5. Anschließend den Backkakao mit Hilfe eines kleines Küchensiebes über die Mascarpone stäuben und die Schichtspeise, am besten über Nacht abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen. 

Kleiner Tipp:

Kennst Du schon die „Schütteltorte“ oder „Sonntagskuchen„?

Allergene

  •  Zucker
  •  Schokolade
  •  Kuh
Klassische Rezepte, schnell und einfach

Rezepte die dir auch gefallen könnten

No Comments

Leave a Reply