Sonntagskuchen… aus fertigem Rührteig

Es darf in meiner Küche manchmal „geschummelt“ werden…wenn es die Situation erfordert.  

Es ist Sonntag und natürlich haben wir Besuch ? Da wir bei diesem herrlichen Wetter lieber im Garten sitzen als im Haus, ist schnell klar: wir bleiben den ganzen Tag bei super Sonnenschein im Garten. 

Sonntagskuchen… aus fertigem Rührteig

Stellt sich die Frage: welcher Kuchen darf es heute sein? 

Nun möchte ich zwar Kuchen anbieten, aber auch nicht den halben Tag dafür in der Küche verbringen. 

Ein Hoch auf den fertigen Rührteig

Irgendwann muss der Wocheneinkauf erledigt werden, und bei meinem Einkauf am Donnerstag habe ich reflexartig den fertigen Rührteigboden gekauft. Meine Tochter war ganz empört als sie diesen in unseren Einkäufen entdeckte.

Zugegeben, ich kaufe selten solche fertigen Böden, doch wenn dann sind sie eine schnelle und leckere Alternative. So auch dieses Mal. 

Sonntagskuchen… aus fertigem Rührteig

Der Vorteil liegt klar auf der Hand…bzw. dem Tortenteller. Man braucht nicht erst den Teig mit allen drum und dran anrühren, und der Kuchen ist mit wenigen Handgriffen schnell fertig. Manchmal ist die Zeit eben doch knapp – gerade dann, wenn man mal wieder Kind, Familie, Karriere und Besuch unter einen Hut bringen möchte 🙂  

So lag das gute Stück vor mir, und schon ging der Denkapparat an. 

Was mache ich nun aus dem Teigboden? 

Schnell gecheckt, was für Obst ich noch im Haus habe, und die Idee für den „Sonntagskuchen“ stand. Es sollte fruchtig werden. Natürlich.

Also ging es ran an die „Arbeit“ und schon 15 min später war der Kuchen fertig.

Viel Spaß Bein Nachbacken 🙂

Hier ist das Rezept: 

Zutaten

  • 1 Rührteigboden  
  • 200 ml Milch 
  • 4 El Zucker 
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 EL Frischkäse
  • 125 g Himbeeren 
  • 125 g Heidelbeeren 
  • 1 Pck. Tortenguß
  • 3-4 Blätter Ananassalbei

Benötigte Zeit: 1 Stunde.

  1. Das Puddingpulver mit der Milch verrühren und aufkochen. Da weniger Milch enthalten ist, zügig rühren! Sonst gibt es Klümpchen.

  2. In den leicht abgekühlten Pudding das Vanilleextrakt, 2 EL Zucker und den Frischkäse verrühren, anschließend die Creme auf dem Tortenboden verteilen. 

  3. Jetzt folgt das Dekorieren mit den Beeren. 

  4. Tortenguß wie auf der Packung steht anrühren, kurz abkühlen lassen und nun die gehackten Ananassalbei-Blätter unterrühren. 

  5. Mit Hilfe eines großen Esslöffels den Tortenguß auf dem Kuchen verteilen, und diesen bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen. 

Lasst euch diesen schnellen Kuchen schmecken ! 

Sonntagskuchen… aus fertigem Rührteig

Allergene

  •  Weizen
  •  Zucker
  •  Schwein
  •  Obst
  •  Huhn
  •  Kuh

Rezept Drucken

Alle Kategorien, Basic´s, Heidelbeeren, Obst, schnell und einfach

Rezepte die dir auch gefallen könnten