Zwiebel-Käsebrot

Zwiebel-Käsebrot … das bedarf keiner großen Erklärung oder Beschreibung, denn sobald man die erste Scheibe von dem Brot gegessen hat, ist es um einen geschehen…

Zwiebel-Käse-Brot

Früher hat meine Mama dieses Brot gern als Beilage zum Grillen gebacken.  Gern hat sie es auch in Scheiben geschnitten, wenn es schon 1-2 Tage „alt“ war,  und mit Knoblauchbutter bestrichen und für wenige Minuten aufgebacken. Was für ein Genuß!

Macht Knoblauch einsam?

Die Knoblauchbutter sorgte dann am nächsten Tag auf dem Weg zu ihrer Arbeit dafür, dass sie im Bus stets einen Sitzplatz für sich alleine hatte. Heute glaube ich fest daran, dass sie das eiskalt geplant hatte. 😉 

Zwiebel-Käse-Brot

Jedenfalls ist dieses Zwiebel-Käsebrot, mit und ohne Knoblauchbutter, ein kleiner Hochgenuss.

Zwiebel-Käse-Brot

Es ist nicht kompliziert anzurühren und mit wenigen Zutaten doch eine kleine Gaumenfreude. 

Hier ist das Rezept:

  • 320 g Weizenmehl
  • 250 ml Milch
  • 250 g geriebener Käse (z.B. Griechischer Käse oder aromatischer Bergkäse)
  • 1 Pck. Backpulver
  • etwas Abrieb von der Muskatnuss
  • 1/2 Tl Salz
  • 1 El Sonnenblumenöl
  • 4 El geröstete Zwiebeln (entweder frisch geröstete oder getrocknete Zwiebeln)

Alle Zutaten werden in einer großen Schüssel mit Hilfe der Küchenmaschine vermengt. Den Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Kastenform ( 25x11cm) füllen, glatt streichen und ca. 1 h bei 180 C° O/U gebacken. 

Anschließend aus der Form lösen und auskühlen lassen. Guten Appetit.

  • Für Diabetiker (gerechnet mit Rezeptrechner)
  • Rezept: 2568 kcal (10656 KJ) 
  • Portion: 2568 kcal (10656 KJ)
  • Das Rezept hat in Summe 23.8 BE.
  • Bei 1 Portion(en) sind das 23.8 BE pro Portion


Allergene

  •  Weizen
  •  Kuh
  •  Gemuese

Rezept Drucken

Alle Kategorien, Brot, Ohne Kategorie

Rezepte die dir auch gefallen könnten