Mohntorte

Mohn-Torte mit Deckel, gluten- und laktosefrei.

Sonntag vor einigen Tagen… Draussen war es irgendwie oll. Es regnete, die Sonne ließ sich nur sporadisch sehen, und kalt war es auch. Zeit was Leckeres zu backen. Mohn-Torte?

Mohn schützt Herz, Hirn und Muskeln

Entweder man mag Mohn, oder man mag ihn nicht. 

Erst wollte ich die Wiener Mohn-Torte backen, doch dann dachte ich an die Mohn-Schnitten meiner Oma. Hm, schön saftig, mit Rosinen und Zuckerguß … die waren immer ein Traum!

Mit dem Blick in meine Schublade stellte ich fest: ich hatte keinen Puderzucker und keine Rosinen mehr. Also fiel die Entscheidung dann auf eine Nuss-Nougat-Glasur mit Pistazien und Schlagsahne-Tupfen als Dekoration. 

Statt Zuckerguß

Zugegeben, es war meine erste glutenfreie Mohn-Torte und es wird nicht meine Letzte sein. 

Von wegen „Mohn macht Doof“

Der Teig ist richtig schön mürbe und die Mohnfüllung cremig, saftig und fest zu gleich. 

Mohn enthält Kalium, Magnesium und Eisen

Durch die Kirschen und die Gewürze (@Marie von den Benken hat mir eine Wagenladung Fuchs Gewürze zukommen lassen – Danke Schnulli!) hat die Torte ein tolles Aroma. 

#einfach lecker

Ich war und bin total begeistert! Ich ärgere mich, dass ich sie als 20 cm Ø Torte gebacken habe, auf der anderen Seite… ich hätte eine 26 cm Ø nie alleine geschafft. 

Oder doch? 

Jedenfalls ist das ein Rezept, welches ich gern mir Dir teile. 

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken. 

Rezept

Für den Mürbeteig

  • 230 g glutenfreies Mehl (ich verwendete das Universal Mix von Bauckhof)
  • 1 Tl gemahlene Flohsamenschalen
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier Gr. M
  • 120 g Zucker
  • 130 g Pflanzenfett (kalt)
  • 5 Tropfen Vanille-Butteraroma

Für die Füllung

  • 180 ml Milch
  • 1 Pck. Vanillepudding
  • 1 Ei Gr. M
  • 1 Tl Fuchs Porridge Gewürzzucker 
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 250 g Mohnfix (fertige Mohnfüllung ich hab das von Backfee verwendet)
  • 1/2 Glas Sauerkirschen

Dekoration

  • 80 g Nussnougat
  • 25 g gehackte Pistazien
  • 200 g Schlagsahne 
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 1 Tl Vanillezucker

Benötigte Zeit: 1 Stunde und 15 Minuten.

Springform 20 cm Ø mit Backpapier auskleiden und den Rand einfetten

  1. Für den Teig

    Alle Zutaten für den Teig zügig verkneten und für 15-20 min in den Kühlschrank stellen.

    Tipp: Das Pflanzenfett sollte kalt sein, sonst wird der Teig zu weich und lässt sich nicht so schön verarbeiten. 

  2. Anschließend den Teig halbieren und die erste Hälfte des Teiges in die mit Backpapier ausgekleidete Springform flach drücken. Gern mit einem kleinen Rand. 

  3. Backofen auf 170 C° Ober – und Unterhitze vorheizen.

    Zweite Hälfte des Teiges (zwischen Backpapier) ausrollen und einen Deckel für die Torte ausschneiden.

  4. Für die Füllung

    Kirschen auf dem Kuchenboden verteilen.

    Puddingpulver in die Milch rühren. Anschließend mit dem Ei, Gewürze und Mohnfix glattrühren und auf den Kuchenboden gießen. 
    Kirschen auf

  5. Den Deckel vorsichtig auf die Füllung gleiten lassen und für 40-45 min. backen. 

  6. Nachdem die Torte vollständig erkaltet ist, den Nussnougat erwärmen und auf die Torte gießen, mit den Pistazien verzieren und erkalten lassen. 

  7. Vor dem Servieren die Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen und kleine Spitzen auf die Torte mit Hilfe eines Spritzbeutels und Sternentülle spritzen. 


    Lass Dir die Torte schmecken! 

Allergene

  •  Zucker
  •  Schokolade
  •  Nuss
  •  Huhn
  •  Kuh
Alle Kategorien, Glutenfrei, Klassische Rezepte, Mürbeteig, ohne Mehl, Teigarten

Rezepte die dir auch gefallen könnten