Kleine Gugelhupfe

Der Gugelhupf gehört zu den klassischen Rezepten, mit denen wir alle groß geworden sind. 

Es gibt eine Vielzahl von Rezepten, und jedes ist so einzigartig, dass einem die Entscheidung schwer fällt ein Rezept auszusuchen. 

Klassische Rezepte

Als Basis dient meist eine ordentliche Portion Butter, viel Zucker, Weizenmehl und je nach Geschmack kommen weitere Zutaten wie Kakao oder Früchte hinzu. 

Geht das auch anders? 

Ein Gugelhupf, der mit diesen Zutaten zubereitet wurde, ist ganz klar eine kleine Geschmacksexplosion und lässt die Geschmacksknospen Salsa tanzen. 

Wer jedoch Unverträglichkeiten hat (z.B. Milch, Weizenmehl, Nüsse etc.) oder generell auf einige Zutaten verzichten möchte, der müsste auch auf diesen Kuchenklassiker verzichten. 

Wie schade!

Genau! Warum auf einen so leckeren Kuchen verzichten, wenn es auch anders geht. 

Dieses Rezept wird dich begeistern! 

Es ist schnell umgesetzt, enthält wenig Zucker, kommt ohne Weizenmehl, Milch oder Butter aus und schmeckt umwerfend!

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken!

Hier das Rezept

Reicht für 6 mittelgroße Gugelhufe

  • 2 Eier Gr. M
  • 80 g Zucker 
  • 100 ml Pflanzenöl (Raps oder Sonnenblumenöl)
  • 1 MPs. Vanillepulver (z.B. aus der Mühle)
  • 1/4 Pck. Backpulver
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver (glutenfrei)
  • etwas Öl für die From
  • etwas glutenfreies Mehl oder Semmelbrösel für die Form
  • 300 g dunkle Kuvertüre

Benötigte Zeit: 40 Minuten.

Ofen auf 160 C° Umluft vorheizen

  1. Eier mit dem Zucker und Vanillepulver schaumig schlagen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

  2. Öl hinzufügen und weiter aufschlagen, nun Puddingpulver und Backpulver unterrühren. 

  3. Silikonbackform oder Gugelhufförmchen ölen, mit Semmelbrösel bestreuen und mit dem Teig zu 3/4 befüllen. Im Ofen bei 160 C° Umluft für ca. 30 min. goldbraun backen. 

  4. Schokolade in kleine Stücke hacken und schmelzen. Die Gugelhupfe mit der Kuvertüre verzieren und aushärten lassen. 

    Dieses Rezept kann auch für einen großen Gugelhupf verwendet werden, einfach die doppelte Menge an Zutaten verwenden.

Allergene

  •  Zucker
  •  Schokolade
  •  Huhn

Rezepte die dir auch gefallen könnten